7. April 2021

Corona-Schwerpunkttestwochen in Dormagen, Korschenbroich, Meerbusch und Rommerskirchen

Vermehrtes Testen zählt zu den wichtigsten Eckpfeilern der Anti-Corona-Strategie, wobei Tempo und Ausmaß jetzt noch einmal erhöht werden sollen. Dies macht die seit Dienstag, 6. April, geltende Allgemeinverfügung des Rhein-Kreises Neuss deutlich, der sich zudem kürzlich bei der NRW-Landesregierung auch als potenzielle Test-Modell-Region beworben hat.

Schwerpunkt beider Konzepte ist eine verantwortbare Vermeidung noch strengerer Lockdown-Regelungen durch eine entsprechende Teststrategie. Diese muss so ausgelegt sein, dass möglichst viele Personen die Gelegenheit erhalten, die kostenlosen Bürgertests in Anspruch zu nehmen. Die Testkapazitäten werden daher kreisweit ausgebaut.

In einigen Kommunen des Kreisgebiets starten zudem am kommenden Montag, 12. April, sogenannte „Schwerpunkt-Testwochen“, innerhalb derer die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen sind, sich so zahlreich wie möglich testen zu lassen. In der ersten Testwoche vom 12. bis 17. April beginnen die Stadt Korschenbroich sowie die Gemeinde Rommerskirchen. Dormagen und Meerbusch folgen dann vom 19. bis 24. April. Weiterlesen →

7. April 2021

Martin Mertens: „Strukturwandel erfordert Einsatz und Mut.“

Rommerskirchens Bürgermeister beschreibt seine Vorschläge zum Strukturwandel in einem soeben erschienenen Buchbeitrag.

Auch wenn die Corona-Pandemie derzeit alles andere überlagert: Das absehbare Ende des Braunkohleabbaus und die Frage, wie es im Rheinischen Revier danach weitergehen kann, steht nicht allein für die Gemeinde Rommerskirchen auf der politischen Prioritätenliste ganz obenan. Antworten, daran besteht für Bürgermeister Dr. Martin Mertens kein Zweifel, müssen bereits heute gefunden werden, und nicht erst, wenn der Ausstieg aus der Braunkohle spätestens 2038 vollzogen ist.

„Für das Rheinische Revier ergeben sich unzählige Möglichkeiten, den Strukturwandel anders zu meistern, anders als das Ruhrgebiet, dass mit Maßnahmen erst in den 1980-er Jahren begonnen hat“, schreibt Mertens in dem soeben im Schüren-Verlag erschienenen Buch „Klima und Arbeit versöhnen“, das im Untertitel „Impulse für einen klimaneutralen Umbau der Wirtschaft“ verspricht. Zu den Autoren des von Kay Kürschner herausgegebenen Bands zählen neben Mertens auch der frühere SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Thiel und die NRW-Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds Anja Weber, aber auch Mehrdad Mostofizadeh, Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen. Weiterlesen →

30. März 2021

30 Gewinner bei Gastronomie-Verlosung

Kürzlich ist der Gastro-Wegweiser der Gemeinde Rommerskirchen bereits in zweiter Auflage erschienen.

Mit dessen Veröffentlichung einher ging ein bis 24. März dauerndes Gewinnspiel. Beteiligt haben sich hieran 222 Bürger(innen) sowie alle 15 Betriebe, die im Gastro-Wegweiser verzeichnet sind.

Dabei hat die Gemeinde für jeden in Rommerskirchen ansässigen Gastronomie-Betrieb jeweils zwei Gutscheine im Wert von 15 Euro verlost.

Die beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen Bianka Mischtal und Ellen Klingbeil haben jetzt im Ratssaal die 30 Gewinner(innen) gezogen, denen die Gutscheine in den kommenden Tagen per Post zugeschickt werden.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Gastro-Wegweiser und dem damit verbundenen Gewinnspiel erneut die Gastronomie- Betriebe vor Ort stärken können“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Weiterlesen →

30. März 2021

Aktive Elternarbeit auch während der Coronapandemie

Die neue Kita der Gillbach-Wichtel, die an der Verlängerung des Nettesheimer Weges errichtet wurde und als neues Quartier für die Naturgruppe dient, wurde nun von den Eltern der Gruppe lasiert und somit witterungsfest gemacht.

Die Eltern, die sich bereit erklärt haben, die Arbeiten auszuführen, wurden durch die Gemeinde mit Holzschutz, Pinsel und allen nötigen Materialien ausgestattet.

Im Rahmen einer Elternaktion wurden dann von den Eltern unter Einhaltung aller Cornoavorgaben, die Pinsel geschwungen. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Wir sind froh über die aktiven Eltern, die sich immer sehr für die Belange der Kita einsetzen und stets hilfreich unterstützen. Hier sieht man, wie aktive Erziehungspartnerschaft zwischen Kita und Eltern funktioniert.“ Weiterlesen →

30. März 2021

Neue Melder bei der Feuerwehr

Die Umstellung ist geglückt: Vor wenigen Tagen hat die Freiwillige Feuerwehr rund 150 Melder ausgetauscht, wobei alle Löschzüge probeweise alarmiert wurden.

„Bis auf wenige Kleinigkeiten konnten unsererseits keine Probleme festgestellt werden“, berichtet Daniel Krey, der im Ordnungsamt für die Feuerwehr verantwortlich ist, vom Start der neuen Technik, an dem alle vier Löschzüge beteiligt waren.

Für die Alarmierung der Feuerwehren und Rettungsdienste ist der Rhein-Kreis Neuss im Rahmen des Bevölkerungsschutzes verantwortlich, der die Melder gekauft hat. Der Kreisverwaltung zufolge löst die jetzt freigeschaltete Technik ein 20 Jahre altes Verfahren ab. Eigentlich sollte es Digitalfunk bereits zur Fußball-WM 2006 bundesweit geben, doch das Vorhaben scheiterte an Finanzierungsfragen und Kompetenzgerangel zwischen Bund und Ländern. Weiterlesen →