8. Dezember 2018

Bürgermeister Martin Mertens bei Bijan Djir-Sarai und Reinhard Houben im Bundestag

Wie können Bundespolitik und Kommunen Hand in Hand arbeiten? Darum ging es jetzt in einem Gespräch der Bundestagsabgeordneten Bijan Djir-Sarai und Reinhard Houben mit dem Rommerskirchener Bürgermeister Dr. Martin Mertens in Berlin.

„Gespräche mit der Kommunalpolitik sind für uns sehr wichtig“, betont Djir-Sarai am Rande des Gesprächs: „Dabei wird immer schnell klar, dass Berlin gar nicht so weit weg ist, wie viele Menschen denken.“ Bei dem Gespräch mit Bürgermeister Mertens wurde der Abgeordnete aus dem Rhein-Kreis-Neuss von seinem Kollegen, dem wirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Reinhard Houben begleitet. Weiterlesen →

5. Dezember 2018

Frischer Wind in der Verwaltung – Wirtschaftsförderung wird neu aufgestellt

Vor vier Jahren trat Bele Hoppe, die damals gerade ihr Masterstudium abgeschlossen hatte, die Nachfolge des in den Ruhestand gewechselt Johann J. Schmidt als Wirtschaftsförderin bei der Gemeinde Rommerskirchen an.

In diesen Jahren hat sie den Bürgermeister dabei unterstützt, den „Runden Tisch des Handels und der Dienstleistung“ in Rommerskirchen zu gründen sowie den Weihnachtsmarkt und das Rommersfood-Festival zu planen und durchzuführen. Weiterlesen →

5. Dezember 2018

Rommerskirchener Weihnachtsmarkt am 3. Adventsonntag auf dem Markt

Eine Woche vor Weihnachten ist es endlich wieder so weit. Nachdem der Rommerskirchener Weihnachtsmarkt in den letzten Jahren ein voller Erfolg war, lädt Bürgermeister Dr. Martin Mertens am 3. Adventssonntag, dem 16. Dezember 2018, gemeinsam mit der Rommerskirchener Unternehmerschaft und einer Vielzahl an Rommerskirchener Vereinen und Initiativen erneut zum Rommerskirchener Weihnachtsmarkt auf dem Markt ein.

„Im ersten Jahr ist der Weihnachtsmarkt schon eingeschlagen wie eine Bombe und er wächst immer weiter. So waren es vor zwei Jahren rund ein Dutzend weihnachtlicher Hütten, während sich in diesem Jahr bereits insgesamt 21 Unternehmen und Vereine gemeinsam mit der Gemeinde auf dem Markt in Rommerskirchen präsentieren“, so der Bürgermeister. In der Zeit von 12 Uhr bis 19 Uhr bieten die Gemeinde Rommerskirchen sowie die Rommerskirchener Unternehmen und Vereine eine bunte Angebotspalette. Neben Glühwein und weihnachtlichen süßen und herzhaften Köstlichkeiten, wird auch jede und jeder auf der Suche nach einem individuellen Weihnachtsgeschenk fündig und unterstützt als „Heimat Shopper“ dabei auch noch die lokale Wirtschaft und tut damit seiner Heimat etwas Gutes. Weiterlesen →

4. Dezember 2018

Sicherheitsbefahrung der Feuerwehr

Es ist früher Abend, dunkel und regnerisch. Viele Menschen sind von der Arbeit zurückgekehrt und parken zu Hause – oft auf dem eigenen Grundstück, aber auch häufig auf der Straße.

Ein idealer Zeitpunkt für eine sogenannte Sicherheitsbefahrung durch die Feuerwehr. Dabei fährt die Feuerwehr mit großem Fahrzeug bewusst bekannte Engstellen ab, bei denen es im Ernstfall problematisch werden kann.

Diese Woche war – erneut – der Einzugsbereich des Löschzugs Nettesheim an der Reihe. Weiterlesen →

3. Dezember 2018

Hoffnung für lärmgeplagte Anwohner

Seit geraumer Zeit häufen sich im Rathaus die Klagen von Anwohnern an der Bahnstrecke Köln – Mönchengladbach im Bereich Rommerskirchen Eckum.

Nach einem Treffen von Bürgermeister Dr. Martin Mertens und Werner Lübberink, dem Konzernbevollmächtigtem der Deutschen Bahn AG für das Land Nordrhein-Westfalen, gibt es begründete Hoffnung auf Besserung.

Werner Lübberink wurde begleitet von Oliver Faber, Projektleiter Lärmsanierung bei der DB Netz AG. Dieser konnte die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens für die Strecke im Bereich der Gemeinde Rommerskirchen vorstellen. Das Gutachten wurde im Rahmen des freiwilligen Lärmsanierungsprogramms des Bundes durch ein unabhängiges Ingenieur-Büro erstellt. Dem Lärmsanierungsprogramm liegen Regelungen und Richtlinien des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur zugrunde, die bei der Umsetzung möglicher Schallschutzmaßnahmen von der DB AG zwingend anzuwenden sind. Weiterlesen →