30. Juni 2022

Neubau an Kastanienschule wird Ende der Sommerferien abgeschlossen

Auch wenn die Außengerüste noch stehen, die wichtigsten Arbeiten am Neubau der Kastanienschule spielen sich derzeit im Inneren ab. Das Projekt geht damit auf die Zielgerade, denn zum Ende der Sommerferien sollen auch die letzten Arbeiten abgeschlossen sein.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens nutzte den Ferienanfang dazu, sich gemeinsam mit Anna Trundelberg vom Amt für Gebäudewirtschaft des Rathauses ein Bild von der aktuellen Situation zu machen. Begonnen haben die Arbeiten in Regie des Bauunternehmens Zeppelin Rental GmbH am 5. April.

„Das Vorhaben wird innerhalb von gut vier Monaten abgeschlossen sein, das ist keineswegs die Regel“, zeigt sich Anna Trundelberg höchst erfreut über die beachtliche Geschwindigkeit, mit der der großzügig dimensionierte Anbau realisiert wird. Weiterlesen →

25. Juni 2022

Mertens hat noch zuviel vor, um amtsmüde zu sein

Amtsmüdigkeit hat er in den vergangenen Jahren noch nicht ansatzweise verspürt: „Dafür ist die Aufgabe als Bürgermeister viel zu aufregend und inspirierend“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens, der am Donnerstag, 23. Juni, auf genau acht Jahre im Bürgermeisteramt zurückblicken konnte. Mit 31 Jahren war er damals einer der jüngsten Bürgermeister in ganz NRW.

Am nachhaltigsten in Erinnerung geblieben ist ihm dabei „der Moment, als mir der damalige Alterspräsident Jupp Kirberg die Amtskette umgelegt hat. Für Jupp Kirberg gilt dies ebenso, wie er mir später einmal sagte“, so der Bürgermeister.

Was Mertens nach wie vor motiviert, ist auch der Umstand, dass es noch schwierige Aufgaben gibt, die weiterhin einer zufriedenstellenden Lösung harren: „Das gilt vor allem für die Schaffung von Wohnraum, gerade auch bezahlbarem Wohnraum. Diese wird zurzeit durch die aktuelle Knappheit an Bau- und Rohstoffen weiter erschwert“, sagt er. Weiterlesen →

20. Juni 2022

Gemeinde begrüßt Hyperscaler-Pläne am Kraftwerk Neurath

Die Gemeinde Rommerskirchen begrüßt die Pläne für die Ansiedlung von Rechenzentren im Rheinischen Revier. „Hyperscale-Rechenzentren können für die gesamte Region eine Chance bedeuten. Auch in Nachbarschaft zur Gemeinde Rommerskirchen wären die modernen Großrechner ein weiteres Plus für die Infrastruktur der Zukunft“, bewertet Bürgermeister Dr. Martin Mertens das Ansinnen eines Investors. Solche Pläne könnten ein zentraler Baustein eines konstruktiven Strukturwandels sein.

Er erklärt: „Auf der so genannten 28 Hektar große ‚Starterfläche‘ auf Rommerskirchener Gemeindegebiet kann es bald losgehen. Wir stehen bereits im intensiven Austausch mit dem Rhein-Kreis Neuss, dem RWE und dem Land NRW, um den von uns angeregten Innovationspark bald umsetzen zu können. Anfragen mehrerer Unternehmen dazu haben uns bereits erreicht. Unser Ziel sind moderne, im Idealfall klimafreundliche, gut bezahlte Arbeitsplätze in Verbindung mit einer hohen Wertschöpfung in der Region. Innovative IT-Arbeitsplätze, wie sie ein Hyperscaler mit sich bringen könnte, wären genauso wie Forschung und Entwicklung sehr wünschenswert.“ Weiterlesen →

20. Juni 2022

Klimaschutz wichtiges Thema beim Tag der offenen Tür

Beim mittlerweile dritten Tag der offenen Tür im Rathaus und dessen Dienstleistungszentrum an der Bahnstraße 51 geht es auch um eines der wichtigsten Themen überhaupt, den Klimaschutz.

Das Team der Hochschule Düsseldorf, welches das Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Rommerskirchen unterstützt, präsentiert am Tag der offenen Tür ein Energie-Fahrrad und ein Energie-Quiz. Dabei können kleine und große Besucher*innen ihr Wissen rund um das Thema „Energie“ testen.

Um 10.30 Uhr informiert der Projektleiter, Prof. Dr.-Ing. Mario Adam mit einem Vortrag zum Thema „Klimawandel“. Hierbei werden Wege aufgezeigt, wie es gelingen kann, die Folgen des Klimawandels zu verhindern, indem wir zeitnah mit innovativen Ideen beginnen, den Treibhausgasausstoß deutlich zu verringern. Weiterlesen →

15. Juni 2022

Gemeinde lädt zum Tag der offenen Tür am 25. Juni ins Rathaus ein

Die Gemeinde Rommerskirchen lädt für Samstag, 25. Juni, zu einem Tag der offenen Tür ein. Alle Interessierten haben dabei zwischen 10 und 12.30 Uhr die Möglichkeit, sich aus eigenem Augenschein darüber zu informieren, wie es in den einzelnen Ämtern des Rathauses an der Bahnstraße 51 zugeht, und welche Aufgabengebiete dort bearbeitet werden.

„Ich hoffe, möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner in ihrem Rathaus begrüßen zu können. Dabei wird sich sicher auch das eine oder andere Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ergeben, doch auch ansonsten wird sicher keine Langeweile aufkommen“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Flankiert wird das Angebot nämlich durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Eine besondere Attraktion ist der AGFS-Foto-Action-Stand. Dort können die Besucherinnen und Besucher Fotos von sich selbst vor den schönsten Motiven der Gemeinde machen lassen – und diese direkt mitnehmen. Weiterlesen →