16. Januar 2021

Suche nach naturnahen Vorgärten beginnt im Frühjahr

Unter dem Motto „Es summt und brummt in Rommerskirchen“ will die Gemeinde die schönsten Vorgärten prämieren.

Seit 1990 ist die Zahl der Fluginsekten um 75 Prozent zurückgegangen, was zum bekannten Schlagwort vom „Bienensterben“ geführt hat. Dieses bedroht nicht allein die Versorgung mit Lebensmitteln, sondern hat noch etliche andere negative Auswirkungen auf Artenvielfalt, Natur und Klima.

Eine Möglichkeit, diesem Trend etwas entgegen zu setzen, besteht im Anlegen naturnaher Gärten. Die sehen nicht nur schön aus, sondern haben zahlreiche Vorteile. So können naturnahe Gärten in Zeiten des Klimawandels einen Ausgleich schaffen. Vielseitige Gärten verbessern nicht allein die Luft, sondern sind ein effektives Mittel, Überschwemmungen durch Starkregen entgegen zu wirken. Zudem wirken sie durch die Verdunstung an heißen Tagen kühlend. Weiterlesen →

12. Januar 2021

Impfungen starten am 25. Januar

Die Impfungen in den 53 Impfzentren von NRW starten am 1. Februar. Das Impfzentrum für den Rhein-Kreis Neuss ist die Turnhalle des Berufskollegs für Technik und Informatik (BTI) am Hammfelddamm in Neuss. Die NRW-Regierung weist darauf hin, dass Impfungen dort nur mit Termin möglich sind. Anmeldungen können ab Montag, 25. Januar auf der Internetseite www.116117.de erfol-gen. Möglich sind sie auch unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 11611701, die gleichfalls ab 25. Januar zur Verfügung steht.

Vorrangig geimpft werden nach den Worten von NRW-Arbeits- und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann Menschen die 80 Jahre oder älter sind. Eine Terminvereinbarung ist dringend erforderlich, da die Zahl der Impfdosen genau auf die Zahl der Anmeldungen abgestimmt sein wird.

Wer selbst nicht ins Impfzentrum fahren kann und auch keine Möglichkeit hat, von Angehörigen dorthin gebracht zu werden, wird gebeten, sich im Bürgermeisterbüro unter 02183 80056 oder 02183 80060 zu melden. „Wir versuchen, hier eine schnelle und unbürokratische Hilfe zu organisieren. Wir befinden uns dazu derzeit in Abstimmung mit dem Rhein-Kreis Neuss. Auf jeden Fall soll niemand die Impfung verpassen, weil er keine Möglichkeit hat, zum Impfzentrum nach Neuss zu kommen“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Weiterlesen →

8. Januar 2021

Beitragserstattung Kindergarten, Offener Ganztag und Verpflegungspauschale/ Notbetreuung in den Grundschulen

In den Kindertagesstätten in NRW wird es ab Montag, 11. Januar 2021, nur noch einen eingeschränkten Pandemie-Betrieb geben – die Kitas bleiben aber grundsätzlich geöffnet. Eine Einschränkung um 10 Betreuungsstunden gibt es bei den kommunalen Kitas der Gemeinde nicht.

Es wird keine Notbetreuung wie im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 geben, als nur Eltern mit systemrelevanten Berufen ihre Kinder abgeben und betreuen lassen konnten.

Eltern, die beruflich und familiär in der Lage sind, sollen ihre Kinder zu Hause betreuen.

In den Grundschulen wird ab Montag Distanzunterricht eingerichtet und eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können, angeboten. Weiterlesen →

8. Januar 2021

Verkehrsberuhigung für Giller Straße im Februar

Die Giller Straße soll demnächst verkehrsberuhigt werden. Auf der Höhe der Hausnummer 66 ist eine Aufwölbung der Fahrbahn geplant. Die Arbeiten sollen vier Tage dauern. Nach Auskunft von Christian Bromm, Leiter des Straßenverkehrsamts im Rhein-Kreis Neuss, ist der exakte Termin für den im Februar vorgesehenen Baubeginn aktuell noch offen. Für die verkehrsberuhigende Maßnahme hatte sich im März 2020 der Ausschuss für Planung, Bau, Verkehr, Natur und Umwelt auf Anregung der Polizei hin ausgesprochen.

Das Problem besteht Tiefbauamtsleiter Rudolf Reimert zufolge darin, dass das tatsächliche Geschwindigkeitsniveau auf der Giller Straße nicht dem einer Tempo-30-Zone entspricht, wie sie hier nun einmal ausgeschildert ist. Weiterlesen →