11. Juni 2024

„Unser Dorf hat Zukunft“ – Jury war vor Ort

Beim mittlerweile 28. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist auch die Gemeinde Rommerskirchen mit zwei Bewerbern am Start. Mit von der Partie sind Eckum und Vanikum, die in der Vergangenheit stets Garanten für ein gutes Abschneiden waren und sich mit weiteren zehn Konkurrenten aus dem Kreisgebiet messen.

Die sechsköpfige Jury startete am Dienstag ihre Tour in Rommerskirchen, wo der Bürgerschützenverein Eckum und der Förderverein Vanikum seit Jahrzehnten ihre Ortschaften für den Wettbewerb fit machen. Bürgermeister Dr. Martin Mertens bedauerte bei einem kurzen Gespräch mit den Jury-Mitgliedern, dass nicht noch mehr Dörfer aus dem Gemeindegebiet im Rennen sind. In der Vergangenheit zählten Nettesheim-Butzheim und Oekoven zu den Teilnehmern und am Ende auch zu den Gewinnern. „Wir werde einmal ausloten, welche Möglichkeiten es gibt, mit weiteren Ortschaften im Wettbewerb vertreten zu sein“, so der Bürgermeister.

Weiterlesen →

11. Juni 2024

Feuerwehr verfügt über neues Stromaggregat

Ein Brand oder eine noch größere Katastrophe können vielfach mit einem mehr oder weniger großräumigen Stromausfall einhergehen. Die Freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen ist auch für Fälle wie diesen bestens gerüstet: Für den Katastrophenschutz und größere Feuerwehreinsätze wurde jetzt ein mobiles Stromaggregat angeschafft wie Feuerwehr-Leiter Daniel Krey berichtet. Das 45kVa Aggregat ist auf einem Anhänger mit einem Lichtmast verbaut und hat 40.000 Euro gekostet. „Das ist durchaus ein stattlicher Betrag, aber diese Investition in ein Plus an Sicherheit sollte für jeden Politiker eine Selbstverständlichkeit sein“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Weiterlesen →

11. Juni 2024

Rathaus würdigt Eckumer Schützenfest

Die Gemeinde Rommerskirchen würdigt das traditionsreiche Schützenfest des Bürgerschützenvereins Eckum nicht allein durch Fahnenschmuck und dadurch, dass Bürgermeister Dr. Martin Mertens in der sonntäglichen Parade mitmarschiert. Dutzende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses nutzten am Montagnachmittag (10. Juni) die Gelegenheit, beim Schützenfest auf der Festwiese am Steinbrink etliche Stunden lang mitzufeiern. „Es ist seit Jahrzehnten guter Brauch, dass an diesem Tag große Teile der Belegschaft sich von der guten Stimmung der Bürgerschützen und ihrer Gäste mitreißen zu lassen. Schließlich liegt das Rathaus nun mal in Eckum und da stehen wir nicht Abseits“, sagt Martin Mertens, der wie immer die Rathaus-Delegation anführte.

9. Juni 2024

Feuerwehr-Bereitschaft nimmt neuen Kommandowagen in Betrieb

Auf stattliche 21 Jahre hatte es der Kommandowagen (KDOW) des Bereitschaftsdiensts der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Rommerskirchen gebracht, ehe er einen Wasserschaden erlitt. Nachdem sich herausstellte, dass er nicht mehr zu reparieren war, schaffte die Gemeinde ein neues Gebrauchtfahrzeug an, das sich in tadellosem Zustand befindet, den bisherigen Kommandowagen adäquat ersetzen kann und mit dem Kaufpreis von 15.000 Euro auch vergleichsweise preiswert war.

Weiterlesen →

6. Juni 2024

Mertens liest in Kita Kleine Riesen aus dem Buch der Rommerskirchener Autorin Wiebke Mathon

Längst gehört es zum guten Brauch, dass Bürgermeister Dr. Martin Mertens nicht allein in der Vorweihnachtszeit in einer der örtlichen Kitas oder Grundschulen den Kindern vorliest. Diesmal gastierte der Bürgermeister in der Kita Kleine Riesen, wo er aus dem Werk einer Rommerskirchener Autorin vorlas: Wiebke Mathon hat ihr Kinderbuch „Max Mutigbein“ 2023 im Literareon-Verlag veröffentlicht.

Wie sich Angst überwinden lässt, erzählt die Autorin anhand einer spannenden Geschichte mit Motiven, die bei Kindern über viele Generationen hinweg populär sind.

Weiterlesen →