26. August 2021

Tafel erhielt 10.000-Euro-Spende von der VR-Bank

Einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro überreichten jetzt Gottfried Goertz, Leiter der örtlichen Filiale der VR-Bank, sowie Klaus Saedler vom Marketing des Kreditinstituts im Beisein von Ex-Bürgermeister Alkbert Glöckner als Mitglied des Spendenbeirats der VR-Bank der Rommerskirchener Tafel.

Deren Vorsitzende Heike Hendrich zeigte sich angesichts der aktuellen Situation der Tafel höchst erfreut über die Zuwendung. „Wir sind sehr glücklich über diese großzügige Spende der VR-Bank. Angesichts unseres 2022 bevorstehenden Umzugs haben wir größere Ausgaben, für die wir das Geld bestens gebrauchen können“, sagt die Tafel-Vorsitzende.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens würdigte bei dieser Gelegenheit die Arbeit der inzwischen zwölf Jahre alten Tafel, die auch in Corona-Zeiten ihren Betrieb aufrecht erhalten konnte. „Bei ihrer wichtigen Arbeit werden wir die Tafel auch weiterhin mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen“, versicherte der Bürgermeister. Weiterlesen →

26. August 2021

Prämierung der schönsten Vorgärten

Unter dem Motto „Es summt und brummt in Rommerskirchen“ hatte die Gemeinde von April bis Juni einen knapp dreimonatigen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem die schönsten Vorgärten gesucht wurden. Unter 16 Teilnehmenden hatten am Ende Kirsten und Norbert Hufschmidt die Nase vorn, während Mathias Breitmar und Ulrike Sprenger auf den folgenden Plätzen landeten.

Bei der Siegerehrung im Rathaus machte die aus Annette Lenke, Peter-Josef Roßbach und Hans-Peter Kirchhof bestehende Jury deutlich, dass es letztlich die Insektenfreundlichkeit war, die das ausschlaggebende Kriterium der Bewertung war. Weitere Gesichtspunkte waren die Naturnähe und die Artenvielfalt, wobei insbesondere die jahreszeitlich angemessene Blütenfolge ins Gewicht fiel.

Bei den drei Erstplatzierten waren denn auch die Vorgaben durchweg erfüllt, den Ausschlag gaben letztlich Nuancen bei der Umsetzung. Den Wettbewerb wird es „definitiv wieder geben, kann er doch dazu motivieren und animieren, seinen Vorgarten neu zu gestalten“, wie Bürgermeister Dr. Martin Mertens bei der Prämierung der neun Erstplatzierten sagte. Weiterlesen →

26. August 2021

Strukturwandel: Rommerskirchen erhält zweiten Stern für das Projekt „Kraftpark Nordrevier“

Die Gemeinde Rommerskirchen hat sich intensiv in die Planungen rund um den Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier eingebracht.

Eine davon ist die Ansiedlung von Arbeitsplätzen im klimafreundlichen Hochtechnologiesektor, beispielsweise in der Batteriezellenentwicklung. Aber damit nicht genug: Durch entsprechende Forschungs- und Bildungseinrichtungen, etwa eines Berufsbildungszentrums, des Instituts einer Fachhochschule oder technischen Universität können hier Forschung, Entwicklung und Produktion erfolgreich miteinander verknüpft werden.

Für die Gründung einer entsprechenden Projektgesellschaft unter dem Namen „Kraftpark Nordrevier“, die auf einer ehemaligen Kraftwerkserweiterungsfläche neben dem Kraftwerk BoA2&3 entsprechende Vorhaben ansiedeln soll, hat die Gemeinde nun den zweiten Stern für eine „substanzielle Projektidee“ der Zukunftsagentur Rheinisches Revier (ZRR) erhalten.

Der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur hat in seiner letzten Sitzung das Projekt als „tragfähiges Vorhaben“ eingestuft und den zweiten Stern vergeben. Weiterlesen →

25. August 2021

Mobile Impfstation im Center am Park

Kommenden Freitag, 27. August, bietet das Impfzentrum in Neuss auf dem Gelände des Center am Park (CAP) allen Interessierten ab zwölf Jahren zwischen 10 und 14 Uhr die Möglichkeit, sich gegen Corona impfen zu lassen. „Wir freuen uns über die gute Kooperation mit dem Center am Park, die dieses Angebot ermöglicht“, sagt Dezernent Gregor Küpper. Die Mobile Impfstation wird auf dem Parkplatz in der Nähe des Haupteingangs zu finden sein. Ebenso wie Gregor Küpper ruft auch Bürgermeister Dr. Martin Mertens alle diejenigen zur Teilnahme auf, die sich bislang noch nicht haben impfen lassen. „Impfungen schützen vor schweren Krankheitsverläufen und sind eines der wichtigsten Mittel, um die Pandemie endlich zu besiegen“, so der Bürgermeister.

20. August 2021

Gemeinde übernimmt Kita-Beiträge für über Dreijährige

Seit dem 1. August zahlen die Eltern für Jungen und Mädchen, die über drei Jahre alt sind, keine Elternbeiträge mehr.

Hierfür hatte sich die Gemeinde bereits 2020 grundsätzlich entschieden.

Die Elternbeiträge werden vom Jugendhilfeträger, dem Rhein-Kreis Neuss, berechnet und erhoben.

Mit dem Jugendhilfeträger, der nicht nur die Beiträge für Rommerskirchen, sondern ebenfalls für die Städte Jüchen und Korschenbroich einzieht, wurde vereinbart, dass die Beiträge für die Rommerskirchener Eltern durch die Gemeinde übernommen werden. Weiterlesen →