8. Juni 2021

Naturnahe Vorgärten: Ein Beitrag gegen das Insektensterben

Der Endspurt beginnt, doch besteht noch bis zum 20. Juni die Möglichkeit, an dem von der Gemeinde Rommerskirchen ausgeschriebenen Wettbewerb „Es summt und brummt in Rommerskirchen“ teilzunehmen.

Eine fachkundige Jury prämiert dabei besonders naturnah angelegte Vorgärten. Dies bedeutet u.a., dass heimische Pflanzen genutzt und auf chemische Dünger verzichtet wird – kurzum: ein Vorgarten mit Gewinnchancen sollte möglichst vielseitig und damit auch insektenfreundlich sein. Die ersten neun Plätze des am 1. April gestarteten Wettbewerbs werden mit einer Prämie im Gesamtwert von 800 Euro ausgezeichnet.

„Auch mit eher gering scheinenden Maßnahmen lassen sich enorme Auswirkungen auf Flora und Fauna erzielen. Auch ein solcher Wettbewerb kann helfen, Contrapunkte gegen das Insektensterben zu setzen“, ist Bürgermeister Dr. Martin Mertens überzeugt. Weiterlesen →

7. Juni 2021

Nach Unwetter und Überflutungen in Rommerskirchen: Gemeinde berät mit dem Erftverband über Konsequenzen

Nach den Starkregenereignissen vom vergangenen Freitag und der Überflutungssituation am Samstag in Widdeshoven, werden in der Gemeinde Forderungen laut, die Überflutungsgefahr zukünftig deutlich zu minimieren. Da sowohl das Kanalnetz, als auch die Gewässersicherheit des Gillbachs – der Samstag stellenweise über die Ufer getreten war – in der Hand des Erftverbandes liegen, ist dieser Adressat des Anliegens.

„Wir haben heute ein Schreiben an den Erftverband aufgesetzt, indem wir um die Aufarbeitung der Überflutungen des vergangenen Wochenendes bitten und fordern – wo technisch möglich – entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, die eine Wiederholung der Problematiken verhindern“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Weiterlesen →

7. Juni 2021

„Allianz für Klima und Nachhaltigkeit“ im Rhein-Kreis Neuss gegründet

Die „Allianz für Klima und Nachhaltigkeit im Rhein-Kreis Neuss“ ist eine Partnerschaft zu Klimaschutz, Klimaanpassung und zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung. Die Allianz soll dazu dienen, verstärkt vor Ort Verantwortung für den Schutz des Klimas zu übernehmen und eine nachhaltige Entwicklung im Geiste der Agenda 2030 mit ihren 17 nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG) zu gestalten.

Der Rhein-Kreis Neuss und sieben kreisangehörige Kommunen haben sich daher zusammengeschlossen, um zu diesen Themen noch enger zusammenzuarbeiten, den fachlichen Austausch und die Vernetzung untereinander zu intensivieren sowie kreisweite Projekte und Maßnahmen anzustoßen und gemeinsam umzusetzen. Weiterlesen →

7. Juni 2021

400 Euro für das Café Zeitlos

Einen Scheck in Höhe von 400 Euro über-reichte Bürgermeister Dr. Martin Mertens jetzt – aufgrund der derzeitigen Situation mit Abstand – dem Café Zeitlos.

„Für viele ältere Menschen sind die Angebote unserer ehrenamtlichen Initiativen eine gute Möglichkeit, den Kontakt mit anderen Menschen aufrecht zu erhalten und auch kleine Hilfen des Alltags in Anspruch zu nehmen“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens. „Mein großer Dank gilt den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Ihr leistet Großartiges“, so Mertens.

Da die Organisation von Seniorencafés stets mit Kosten verbunden ist, hatte der Rat 2019 beschlossen, ihnen auf Antrag eine jährliche finanzielle Unterstützung von bis zu 400 Euro zur Verfügung zu stellen. Nachdem bereits in den beiden vergangenen Jahren alle Seniorencafés in der Gemeinde hiervon Gebrauch gemacht haben, ist die Scheckvergabe auch für 2021 inzwischen wieder angelaufen. Das Café Zeitlos hat – wenn es nach der Pandemie denn wieder geöffnet sein wird – an jedem zweiten Mittwoch im Monat ab 15.30 Uhr geöffnet. Weiterlesen →

5. Juni 2021

Unwetter führt zu zahlreichen Einsätzen in Rommerskirchen

Seit 19:50 Uhr am Freitagabend war die Freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen aufgrund des Starkregenereignisses im Dauereinsatz.

Der Löschzug Rommerskirchen übernahm den Grundschutz der Gemeinde, während die drei Löschzüge Nettesheim, Evinghoven und Widdeshoven an sieben Einsatzstellen in den Ortslagen Oekoven, Deelen, Evinghoven und Widdeshoven Soforthilfe leisteten; Überwiegend an überfluteten Straßen, die teilweise bis zu 40cm unter Wasser standen.

Besonders stark betroffen war die Bruchstraße in Widdeshoven.

Seit dem frühen Samstagmorgen sind die drei Feuerwehrlöschzüge Widdeshoven, Evinghoven und Nettesheim mit rund 30 Einsatzkräften erneut im Einsatz: An an der Gillbach in Widdeshoven in Höhe der Straße „Im Kamp“ wird Wasser abgepumpt. Hier droht der Bach über die Ufer zu treten und Keller zu überfluten. Weiterlesen →