8. Januar 2021

Verkehrsberuhigung für Giller Straße im Februar

Die Giller Straße soll demnächst verkehrsberuhigt werden. Auf der Höhe der Hausnummer 66 ist eine Aufwölbung der Fahrbahn geplant. Die Arbeiten sollen vier Tage dauern. Nach Auskunft von Christian Bromm, Leiter des Straßenverkehrsamts im Rhein-Kreis Neuss, ist der exakte Termin für den im Februar vorgesehenen Baubeginn aktuell noch offen. Für die verkehrsberuhigende Maßnahme hatte sich im März 2020 der Ausschuss für Planung, Bau, Verkehr, Natur und Umwelt auf Anregung der Polizei hin ausgesprochen.

Das Problem besteht Tiefbauamtsleiter Rudolf Reimert zufolge darin, dass das tatsächliche Geschwindigkeitsniveau auf der Giller Straße nicht dem einer Tempo-30-Zone entspricht, wie sie hier nun einmal ausgeschildert ist. Weiterlesen →

8. Januar 2021

Ortmanns spendet 240 Blanko-Blöcke an Kitas

Schon bislang war die Produktpalette der Ortmanns-Gruppe breit gefächert: Weltweit ist das 1913 gegründete Familienunternehmen im Schwimmbadbau ebenso wie in der Forst- und Gartentechnik sowie der Kunststoff- und Papierverarbeitung tätig.

Die Corona-Pandemie machte es ebenso möglich wie nötig, dass jetzt auch ein weiteres Feld hinzugekommen ist. So produziert Ortmanns angesichts des anhaltenden Bedarfs inzwischen auch die für den Infektionsschutz unentbehrlichen Mund-Nasen-Masken.

Über eine Spende von Ortmanns können sich demnächst auch die Kindertagesstätten in der Gemeinde freuen. Wie Ortmanns-Mitarbeiter Morris Heller sagt, will das Unternehmen in den nächsten Tagen 240 Blanko-Papierblöcke an die örtlichen Kitas spenden. Weiterlesen →

26. Dezember 2020

Aldi bietet E-Ladesäule

Nach einem Vierteljahrhundert wurde der Aldi-Markt an der Eckumer Bahnstraße kürzlich binnen gerade einmal vier Wochen gründlich umgebaut. Der Eingangsbereich wurde neu gestaltet, der Markt neu gefliest, und eine großflächige Beschriftung weist auf die verschiedenen Produktbereiche hin – Orientierungsprobleme im „neuen“ Aldi sind angesichts dessen ausgeschlossen. Zwar ist der Umbau nach den Worten von Tom Ritzdorf, Leiter Fililialentwicklung bei Aldi Süd in Dormagen, „nicht komplett revolutionär“, dennoch ist der Aldi-Markt in Eckum der erste und bislang einzige in der Umgebung, der in derart großem Stil erneuert wurde.

Sehr angetan zeigten sich jetzt auch Bürgemeister Dr. Martin Mertens und Peter J. Möhlen vom Wirtschaftsbüro des Rathauses vom Ergebnis des Umbaus, durch den der Markt zugleich vergrößert wurde. „Wir haben einen Teil des Lagers genutzt und die Fläche leicht vergrößert“, erzählt Tom Ritzdorf. Weiterlesen →

26. Dezember 2020

Neues Grabfeld für Sternenkinder

Auf dem Friedhof „Am Teebaum“ in Rommerskirchen ist nun ein Grabfeld für Sternenkinder – das erste seiner Art in der Gemeinde. Mit der Realisierung dieses Projekts hat die Gemeinde Rommerskirchen eine Idee des Vereins „Stille Geburten“ aufgegriffen, mit der dieser sich vor etwas mehr als einem Jahr an Bürgermeister Dr. Martin Mertens gewandt hatte. Mertens war im September 2016 Schirmherr der Gründung von „Stille Geburten“ in der Alten Schule in Sinsteden.

Seither hat er mehrfach die besondere und für die Betroffenen emotional überaus bedeutsame Tätigkeit des Vereins unter Vorsitz von Petra Friese gewürdigt. „Ich bin sehr froh, dass der Verein unter anderem in Rommerskirchen tätig ist und betroffene Eltern in einer schwierigen Zeit begleitet“, sagt der Rathauschef. Der Verein begleitet und betreut Eltern von Sternenkinder vor, während und nach der Schwangerschaft und gibt sowohl praktische als auch therapeutische Hilfen. Mit dem Wunsch nach einem solchen Grabfeld liefen die Initiatoren bei Bürgermeister Martin Mertens denn auch offene Türen ein. Weiterlesen →

26. Dezember 2020

20. Bezirkskonferenz in der Gemeinde Rommerskirchen

Eine Woche vor Weihnachten fand die Bezirkskonferenz 2020 statt.

Mittlerweile zum 20. Mal unterstützt die Gemeinde Rommerskirchen durch die Bezirkskonferenzen Vereine in ihren verschiedensten Vorhaben.

Bedingt durch Corona haben wir die Konferenzen online stattfinden lassen, aufgeteilt auf die drei Bezirke. Vereine, die einen Antrag gestellt haben und Interessierte erhielten einen Einwahllink und konnten so an der Konferenz teilnehmen. Insgesamt kam diese Vorgehensweise bei den Vereinen sehr gut an und wir konnten so eine Corona-konforme Lösung finden!

Die Bezirkskonferenz startete mit dem Bezirk Nord, danach kam der Bezirk Mitte und zum Schluss kam der Bezirk Süd. Zu den jeweiligen online Konferenzen waren die Verantwortlichen im Ratssaal. Claudia Esser stellte mit Daniela Parente für den Bezirk Nord (von Ramrath-Villau bis Evinghoven und Oekoven) die eingegangenen Anträge kurz vor. Gleiches folgte für den Bezirk Mitte durch Hermann Schnitzler, der seinen künftigen Nachfolger für die Bezirkskonferenz, Tobias Hantschel mitbrachte. Zum Schluss führte Rudolf Reimert für den Bezirk Süd durch die Anträge und Vorschläge für die Verteilung der zur Verfügung stehenden Gelder. Rudolf Reimert ersetzt den in Ruhestand verabschiedeten Dr. Elmar Gasten. Weiterlesen →