Mertens liest in Kita Gilbach-Wichtel aus dem Buch einer Rommerskirchener Autorin

Seit vielen Jahren gehört es zum guten Brauch, dass Bürgermeister Dr. Martin Mertens in der Vorweihnachtszeit in einer der örtlichen Kitas oder Grundschulen den Kindern etwas vorliest. Diesmal gastierte Mertens in der Kita Gillbach-Wichtel, wo er sich für das Werk einer Rommerskirchener Autorin entschieden hatte: Wiebke Mathon ihr Kinderbuch „Max Mutigbein“ in diesem Jahr im Literareon-Verlag veröffentlicht.

Eigentlich will der kleine Pirat Max Mutigbein auf dem berüchtigten Pratenschiff Feuerqualle gefährliche Abenteuer erleben und prunkvolle Schätze erbeuten. Traum und Wirklichkeit sind jedoch zweierlei: Während die Mannschaft aufbricht, bleibt Max traurig zurück, traut er sich doch nicht einmal auf das Piratenschiff.

Dass es dabei nicht bleibt, versteht sich von selbst: Max findet gute Freunde und eine helfende Hand, so dass er sich letztlich nicht nur aufs Schiff traut.

„Es ist längst erwiesen, aber man kann es nicht oft genug betonen: Kinder, denen zuhause vorgelesen wird, finden später schneller Zugang zu Büchern und lernen besser lesen“, sagt Martin Mertens.

Von Hand illustriert hat das Buch Designerin Maxime Fünger, die in Butzheim das Café „sagsmitschrift“ betreibt. Dort ist das Buch von Wiebke Mathon ebenso erhältlich wie im Bürgerbüro des Rathauses.