Bürgermeister und Kämmerer freuen sich über einstimmigen Beschluss zum Haushalt 2018 - Martin Mertens

Bürgermeister und Kämmerer freuen sich über einstimmigen Beschluss zum Haushalt 2018

Der Rat der Gemeinde Rommerskirchen hat in seiner Sitzung am 22. März den Haushalt für das Jahr 2018 einstimmig verabschiedet. In den Haushaltsreden der fünf im Rat vertretenen Fraktionen von SPD, CDU, FDP, Bündnis90/Die Grünen und UWG erklang Lob für Bürgermeister und Verwaltung, denen es erneut gelungen war, einen ausgeglichenen Haushaltsentwurf vorzulegen.

Das Votum sieht die Verwaltung als Ansporn noch besser zu werden: „Für die Zukunft haben wir uns hohe Ziele gesetzt: Der Haushalt für das Jahr 2019 soll bereits im November 2018 eingebracht und in der Ratssitzung im Februar 2019 verabschiedet werden“, berichtet Kämmerer Bernd Sauer. „Dies ermöglicht bereits früh im Jahr mit einem verbindlichen Haushalt eine handlungsfähige Verwaltung zu haben und Projekte effektiv umsetzten zu können“, führt Sauer weiter aus.

Der Haushalt 2018 weist ein Gesamtvolumen von über 32 Millionen Euro aus. Die geplanten Investitionen betragen rund 4,8 Millionen Euro. Zum zweiten Mal in der Geschichte seit der Gründung der Gemeinde 1975 kann die Gemeinde sogar einen kleinen Überschuss erwirtschaften – er wird mit rund 14.000 Euro veranschlagt.

Bürgermeister Dr. Mertens und Kämmerer Sauer freuen sich über das einstimmige Votum zum Haushalt: „Hierdurch fühlen wir uns in unserer Arbeit und dem eingeschlagenen Weg bestätigt. Ein Lob noch einmal an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, die durch ihre gute Arbeit diesen Erfolg erst möglich gemacht haben“, so Mertens und Sauer.

Meine Inhalte gefallen Ihnen?
Dann teilen Sie sie mit Ihren Freunden und Verwandten: