Bürgermeister Dr. Mertens: "Wir schätzen das Ehrenamt" - Martin Mertens

Bürgermeister Dr. Mertens: „Wir schätzen das Ehrenamt“

Bürgerliches Engagement ist wichtiger denn je. Im Gemeindegebiet Rommerskirchen gibt es eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern, die eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben.

Dieses Engagement muss geschätzt und gewürdigt werden.

Allein in Deutschland sind es mehr als 30 Millionen Menschen, also 40% der Bevölkerung, die sich ehrenamtlich stark machen. Sei es in einem Sportverein, bei der freiwilligen Feuerwehr, in Altenheimen und Kirchen, in gemeinnützigen Vereinen oder bei der Pflege von Grünflächen.

All diese selbstverständlichen Tätigkeiten werden durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer möglich gemacht. Doch dies wird oft unterschätzt und ist den meisten Menschen nicht bewusst. In der Gemeinde Rommerskirchen gibt es viele Bürgerinnen und Bürger, die sich um Beete oder Grünflächen kümmern, ohne eine entsprechende Patenschaftsvereinbarung unterzeichnet zu haben. Besonders diese Menschen verdienen Respekt und Anerkennung. Bereits 70 Bürger der Gemeinde Rommerskirchen sind Grünflächenpaten und kümmern sich um die Pflege.

Auch in den Bereichen Sport, Umwelt und Kultur leisten die Bürger in Rommerskirchen tolle Arbeit. Ebenso werden Flüchtlinge durch Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler betreut und Patenschaften abgeschlossen.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Ohne diese ehrenamtlichen Leistungen würden ein soziales Leben und die verschiedenen Bereiche der Gesellschaft auch in unserer Gillbachgemeinde auf Dauer nicht funktionieren. Es macht mich zugleich stolz, Bürgermeister von Rommerskirchen zu sein, wenn ich sehe, wieviel hier ehrenamtlich gestemmt wird.“

Meine Inhalte gefallen Ihnen?
Dann teilen Sie sie mit Ihren Freunden und Verwandten: