Martin Mertens - Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen

25. April 2017

Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Anmeldung noch bis zum 28. April möglich

Der Wettbewerb soll Menschen motivieren, die Zukunft ihrer Dörfer eigenverantwortlich aktiv mitzubestimmen und sich für die soziale, kulturelle, wirtschaftliche, bauliche und ökologische Entwicklung zu engagieren, diese zu erhalten und für die Zukunft weiter zu entwickeln.

„Vereine die sich für die Zukunft Ihres Dorfes stark machen, haben wir in Rommerskirchen viele – all diese sind herzlich eingeladen, sich am Kreiswettbewerb zu beteiligen und so für Ihr ehrenamtliches Engagement aus Mitteln des Wettbewerbs finanzielle Unterstützung zu erhalten.“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Um eine Anmeldung per Mail bis zum 28. April an den zuständigen Amtsleiter Rudolf Reimert, unter Rudolf.Reimert@rommerskirchen.de wird gebeten. Weiterlesen →

20. April 2017

Bauantrag für neue Rettungswache gestellt

Der Bau der neuen Rettungswache nimmt weiter Fahrt auf. Am Gründonnerstag haben der beauftragte Architekt und die Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Rommerskirchen mbH, die als hundertprozentigen Tochter der Gemeinde Rommerskirchen in Sachen neue Rettungswache als Bauherr agiert, den Bauantrag unterzeichnet und bei der Bauaufsicht des Rhein-Kreis Neuss eingereicht.

„Hiermit ist ein weiterer wichtiger Schritt geschafft. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Rettungswache so schnell wie möglich zu errichten und damit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit für unsere Bevölkerung zu leisten. Daher freut es mich besonders, dass wir auch weiterhin voll im Zeitplan liegen“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Weiterlesen →

19. April 2017

Bürgermeister Dr. Martin Mertens trifft mit der Verwaltung Bürgerinnen und Bürger in Widdeshoven und Hoeningen

Zum nächsten Ortsteilgespräch lädt Bürgermeister Dr. Martin Mertens jetzt alle Bürgerinnen und Bürger aus den Orten Widdeshoven und Hoeningen ein. Damit wird die lockere Folge von Gesprächen in verschiedenen Orten der Gemeinde weitergeführt, nachdem diese im Dezember 2015 in Vanikum gestartet war. Seitdem war die Gemeindeverwaltung bereits in Oekoven, Deelen, Ueckinghoven, Frixheim und Evinghoven zu Gast.

Geplant ist ein offener Dialog zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und dem Bürgermeister, der mit verschiedenen Fachbereichen des Rathauses vor Ort sein wird.

Das Rathaus wird darstellen, was in den letzten Jahren in den Orten Widdeshoven und Hoeningen passiert ist und was seitens des Rathauses in der Planung ist. Weiterlesen →

15. April 2017

„Gelebte Demokratie“ – Dr. Mertens schickt Wahlbenachrichtigung auf den Weg

Die Deutsche Post liefert in den nächsten Tagen die Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai an die Rund 530.000 Wahlberechtigten im Rhein-Kreis Neuss und in Mönchengladbach aus. Zum Startschuss der Versendung der Wahlbenachrichtigungen waren nun die Bürgermeister der Kommunen im Rhein-Kreis Neuss in das Briefzentrum Mönchengladbach geladen.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens nutzte so die Gelegenheit gemeinsam mit Anne Hansen, Leiterin des Briefzentrums Mönchengladbach, die ersten Sendungen für Rommerskirchen in die Briefsortiermaschine zu legen. Die Verteilung in Rommerskirchen wird aller Voraussicht nach in der Woche nach Ostern stattfinden.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die gut erkennbare und richtige Kennzeichnung Ihrer Briefkästen und Klingeln zu überprüfen und sicherzustellen, so dass die Postboten die wichtige Post zuverlässig zustellen können. Weiterlesen →

12. April 2017

Deutsche Glasfaser kündigt komplette Fertigstellung des neuen Netzes bis Mitte September 2017 an

Im Gespräch mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens hat der zuständige Projektleiter für den Ausbau der Deutschen Glasfaser, Leon Dam, nun mitgeteilt, dass der geplante Fertigstellungstermin der neuen schnellen Internetleitungen bis Mitte September 2017 gehalten werden kann.

In dieser Planung ist bereits ausreichend Zeit für die Wiederherstellung des öffentlichen Straßenraumes mit eingeplant, so dass sich die Rommerskrichener Bürgerinnen und Bürger in den geplanten Ausbaubereiche spätestens Mitte September nicht nur über Internet in Lichtgeschwindigkeit, sondern auch über ordnungsgemäß wiederhergestellte Straßen und Gehwege freuen können.

Im Norden der Gemeinde ist dies in vielen Bereichen heute schon möglich. An das schnelle Netz sind die Bürgerinnen und Bürger nördlich von Anstel bereits schon angeschlossen und auch das Ende der Bauarbeiten ist in Sicht. Weiterlesen →