Martin Mertens - Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen

21. Februar 2017

Im Dienste der Schadenverhütung: 3.000 Euro-Spende für die Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Rommerskirchen spielen eine zentrale Rolle bei der Verhütung und Bekämpfung von Gefahren, insbesondere im Bereich des Feuerschutzes und der Brandsicherheit.

Daher freut sich Bürgermeister Dr. Martin Mertens umso mehr über die Spende in Höhe von 3.000 Euro, die Geschäftsstellenleiter Helmut Kolpin im Namen der Provinzial Rheinland Versicherung AG – Versicherung der Sparkassen – für die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Rommerskirchen an die Verwaltung übergeben hat.

Dank dieses Zuschusses können dringend benötigte Ausrüstungen, wie Schläuche und Atemschutzgeräte beschafft werden. Weiterlesen →

21. Februar 2017

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Tempo-30-Zonen vor Rommerskirchener Kitas

Bürgermeister Dr. Martin Mertens macht sich seit Jahren für mehr Sicherheit im Straßenverkehr stark. Ein Wunsch der Gemeinde war hierbei die Errichtung von Tempo-30-Zonen vor Rommerskirchener Kindertagesstätten.

Bisher musste für die Einführung von Tempo-30-Zonen an Hauptverkehrsstraßen vor Ort konkret nachgewiesen werden, dass es sich um einen gefährlichen Unfallschwerpunkt handelt.

Ende 2016 hat der Bund durch eine Gesetzesänderung die Einführung von Tempo-30-Zonen in den Kommunen erleichtert, um Unfallgefahren zu verringern. Weiterlesen →

21. Februar 2017

„Sicherheit wird in Rommerskirchen groß geschrieben!“

Das Thema Sicherheit liegt Bürgermeister Dr. Martin Mertens besonders am Herzen. Nicht nur der jahrelange – und letztendlich von Erfolg gekrönte – Einsatz für eine Rettungswache in Rommerskirchen, die Stärkung der freiwilligen Feuerwehr und der inzwischen landesweit beachtete 11-Punkte-Plan für Sicherheit und Integration sind einige Beispiele dafür. Anlässlich des sicherheitspolitischen Engagements besuchte jetzt die Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei im Rhein-Kreis Neuss, Meike to Baben, den Bürgermeister der Gillbach-Gemeinde.

„Der Austausch mit den Fachkräften der Polizei ist mir sehr wichtig, Gute Arbeitsbedingungen und die Stärkung der Polizei vor Ort sind Elementar für die Sicherheit der Rommerskirchenerinnen und Rommerskirchener“ so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Weiterlesen →

14. Februar 2017

Viel Geld für Vereine am Gillbach

„Die Gemeinde Rommerskirchen ist die Vereinskommune Nr. 1 im Rhein-Kreis Neuss“ freut sich Dezernent Dr. Elmar Gasten, der in seinem Aufgabenbereich Kultur zugleich als „Vereinslotse“ der Gillbach-Gemeinde fungiert.
„Nicht nur, dass bezogen auf die Einwohner, die Gemeinde die meisten Vereinsmitglieder hat – auch die ideelle und finanzielle Förderung durch die Gemeinde ist sehr groß.“

Jährlich erhalten die Vereine rund 110.000,- € an Zuschüssen und Fördermitteln von der Gemeinde Rommerskirchen. Damit werden etwa die Jugendarbeit der Sportvereine, die Erhaltung der Sportanlagen, die Heimatpflege, öffentliche Büchereien, Kulturveranstaltungen, Brauchtums- und Musikveranstaltungen sowie die Wohlfahrtsverbände finanziert.
„Das ist ein Spitzenwert.“ so Hermann Schnitzler, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Weiterlesen →

14. Februar 2017

Wo fährt der richtige Bus ab?

Bushaltestellen am Bahnhof neu ausgeschildert

Immer wieder kam es in der Vergangenheit bei Fahrgästen, die am Bahnhof Rommerskirchen vom Zug in den Bus wechseln wollten, zu Irritationen, an welcher Haltestelle der jeweils richtige Bus abfährt.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens. „Diese Situation war mehr als unbefriedigend. Ich hatte daher schon eine eigene Ausschilderung durch Rathausmitarbeiter angeordnet.“ Weiterlesen →